Unsere Zucht

Würfe

Wir sind Mitglied im DCBS, der dem VDH angehört. Somit unterliegt unsere Zucht strengen Kontrollen. Die Welpen werden im Haus geboren und wachsen dort die ersten Wochen auf. Sobald sie alt genug sind, um erste Ausflüge zu unternehmen, steht ihnen zunächst das komplette Welpenzimmer und später auch weitere Teile unseres Hauses zur Verfügung. Zusätzlich haben die Welpen draußen eine ca. 180qm große "Spielwiese", auf der sie bei schönem Wetter nach Herzenslust toben und die Umwelt entdecken können. Je nachdem wie alt sie sind, wird die Spielwiese mit verschiedenen Geräten bestückt, um den Welpen etwas Abwechslung zu bieten.

Wenn die Welpen im Alter von etwa 5 Wochen das erste Mal in ihren Auslauf dürfen, ist am Anfang noch gar kein Spielzeug notwendig, jeder Quadratmeter und jeder Grashalm ist so interessant, dass er intensiv untersucht werden muss. Ist der bloße Auslauf komplett erkundet, haben wir mehrere Tunnel, Wippen, eine Leiter zum drüber klettern, ein Bällebad, verschiedene Wackelbretter, Metallgitter und vieles mehr. Außerdem unternehmen wir kleinere Ausflüge außerhalb der Spielwiese; auf einem Bauernhof gibt es für die Welpen immer etwas Spannendes zu entdecken, ob das nun ein großer Sandhaufen ist, das Blumenbeet oder die Wiese hinter dem Haus, alles wird von den Zwergen ausgiebig untersucht und bespielt. 

Für den Fall, dass die Spielwiese aufgrund von Dauerregen unter Wasser steht wie im Winter 2017, haben die Welpen einen zweiten Auslauf im Hof, der zum Teil überdacht ist, sodass die Welpen nicht ausschließlich im Haus bleiben müssen, wenn es gerade einmal wieder in Strömen regnet. 

bisherige Würfe

> G-Wurf (2019)

> F-Wurf (2018)

> E-Wurf (2017)

> D-Wurf (2016)

> C-Wurf (2015)

> B-Wurf (2014)

> A-Wurf (2012)

Wir möchten unsere Welpen so gut wie möglich auf ihr Leben vorbereiten. Dazu gehört vor allem eine umfangreiche Sozialisierung, je mehr verschiedene Reize die Welpen beim Züchter kennenlernen, desto weniger Probleme haben sie in ihrem späteren Leben mit unbekannten Dingen. 

Die Welpen lernen bei uns nicht nur die Hofbewohner wie Katzen und Pferde kennen, sondern auch verschiedene Umwelteinflüsse und die alltäglichen Geräusche im Haus. Dazu gehört zum Beispiel der Staubsauger oder Blower (Hundefön), klirrendes Geschirr, laute Musik, aber auch die Geräusche draußen wie Auto, Traktor, eine klappernde Blechdose, eine rollende Mülltonne oder das Zuschlagen eines Garagentores usw. 

Ab der 4. Woche freuen sich die Welpen über Besuch von ihren zukünftigen Besitzern, die ebenfalls bei der Sozialisierung der Welpen mitwirken. Durch den Besuch von Kindern oder auch älteren Menschen, Menschen mit großen Hüten, langen Mänteln oder Rollator/Krückstock,... lernen die Welpen, dass es viele verschiedene "Arten" von Menschen gibt, vor denen sie sich nicht fürchten müssen. Je nachdem wie groß der Wurf ist, kennen die Welpen schon ihren Namen und haben gelernt, dass es nach dem Aufstehen und nach den Mahlzeiten für das kleine und große Geschäft nach draußen geht. Stubenrein sind sie in dem Alter natürlich noch nicht, aber sie sind zumindest auf einem guten Weg dahin.
Bei der Abgabe mit frühestens 9 Wochen sind die Welpen geimpft und mehrfach entwurmt. Außerdem erhalten sie einen Mikrochip, mit dem sie eindeutig identifiziert werden können. Die Welpen werden vor der Abgabe an ihre neuen Besitzer durch den Zuchtwart des DCBS untersucht.

Beim Kauf eines Welpen erhalten Sie:

  • Kaufvertrag

  • Ahnentafel des Welpen

  • EU-Heimtierausweis (Impfpass)

  • Kopien aller Gesundheitsnachweise der Eltern (HD, ED, OCD)

  • Kopien der Papiere der Eltern

  • eine Futterration des gewohnten Futters für die ersten Tage

  • Spielzeug, Halsband, etc.

  • Fotos Ihres Welpen

Wir stehen zwar noch am Anfang unserer Zucht, aber wir bemühen uns, durch sorgfältige Planung, gesunde Hunde zu züchten, die ein langes Berner Leben vor sich haben.
Als Züchter sind wir natürlich auch auf ihre Mithilfe angewiesen. Uns ist es sehr wichtig, einen guten Kontakt zu unseren Welpenkäufern zu halten, um so die Entwicklung unserer Welpen verfolgen zu können.
Wir legen großen Wert darauf, dass die von uns gezüchteten Welpen ab dem Alter von etwa 15 Monaten geröntgt werden. Denn nur wenn wir erfahren, wie sich die von uns gezüchteten Hunde gesundheitlich, aber auch charakterlich entwickelt haben, wissen wir, ob wir mit unserer Zucht auf dem richtigen Weg sind.

Sind Sie neugierig auf mehr geworden? Wir freuen uns über jeden Kontakt, ob persönlich, oder auch über Email und Telefon!

Zuchtziel

Unser Zuchtziel ist der typvolle, wesensfeste Berner Sennenhund. Neben der Gesundheit, die an erster Stelle steht, ist uns vor allem das freundliche Wesen unserer Hunde wichtig. Wir werden uns bemühen, einen mittelschweren Berner Sennenhund zu züchten, der weder nach oben noch nach unten ins Extrem abweicht.

© Berner Sennenhunde vom Marienstätter Hof, Katrin Fluck, katrin_fluck[at]web.de   |  Impressum |  Datenschutz